Hautwissen - Die 3 Hauttypen

Hey du 💜 Kennst du schon deinen Hauttyp? Wenn nicht, dann möchte ich dir gerne in diesem Artikel die 3 Hauttypen vorstellen:

  1. Trockene Haut
  2. Fettige Haut
  3. Mischhaut

Außerdem gebe ich dir noch Tipps, wie du speziell DEINE Haut gut pflegst und zeige dir, welche Produkte besonders gut fĂŒr dich sind. Also bleib dran! 💜

Trockene Haut

Kennst du folgende Symptome?

Eine raue, leicht rissige Haut, die teilweise sogar so schuppt, sodass du dich wie eine Schlange fĂŒhlst, die sich gerade hĂ€utet. Ein Jucken, das manchmal so schlimm wird, dass du deine Haut aufkratzt, bis sie ganz rot und teils sogar blutig wird. Hautunreinheiten, die aber nur schlimmer werden, wenn du agressive, austrocknende Produkte benutzt.

Du hast gerade bei all meinen Schilderungen genickt? Dann gehörst du mit ziemlich großer Wahrscheinlich zum Hauttypen “trockene Haut”. Doch was passiert da eigentlich mit deiner Haut? Das erzĂ€hle ich dir jetzt!

Die Wahrheit hinter deiner trockenen Haut

All diese Symptome lassen sich auf ein Problem zurĂŒckfĂŒhren: Eine zu geringe Fettproduktion der TalgdrĂŒsen. Denn diese fĂŒhrt dazu, dass dein SĂ€ureschutzmantel - eine Schutzschicht an deiner HautoberflĂ€che - geschwĂ€cht wird. Daraus entstehen zwei Folgen:

  1. Feuchtigkeit entweicht
  2. Keime und Bakterien können leichter in die Haut eindringen

So kommt es also, dass deine Haut rasch austrocknet, sich schneller Falten bilden und Unreinheiten ein leichtes Spiel haben.

5 Tipps fĂŒr eine bessere Haut

Keine Sorge, wir können deine trockene Haut unterstĂŒtzen und die eben genannten Symptome lindern! DafĂŒr brauchen wir in erster Linie viel Feuchtigkeit und Pflege.

Feuchtigkeit geben dir vor allem diese 3 Inhaltsstoffe: Aloe Vera, Glycerin und Hyaluron. Benutze also Produkte, die diese Inhaltsstoffe enthalten. So kannst du deiner Haut die Feuchtigkeit geben, die sie alleine nicht speichern kann.

Selbst wenn du Hautunreinheiten hast, sind aggressive Mittel ein No-Go. Denn sie trocknen nicht nur den Pickel aus, sondern zerstören auch noch deine eh schon angeschlagene Haut. Die Folge: trockene Stellen, in die noch schneller Infektionen gelangen können.

Setze stattdessen auf sanfte, antioxidative Seren, Cremes oder Gesichtswasser. Hier helfen besonders die Vitamine C (Ascorbyl Glucoside) und E (Tocopherol). Sie unterstĂŒtzen deine Haut dabei, sich selbst gegen Hautunreinheiten zu wehren, ohne dass deine Haut weiter gereizt wird.

Ob du dein Gesicht dabei 1x tĂ€glich, 2x tĂ€glich oder noch öfter pflegst, hĂ€ngt ein bisschen von den BedĂŒrfnissen deiner Haut ab. Denn jede Haut ist individuell und einzigartig. Beobachte also deine Haut und lerne, ihre BedĂŒrfnisse zu verstehen. Allgemein wĂŒrde ich dir aber raten, mit weniger anzufangen. Denn ja, man kann seine Haut tatsĂ€chlich auch ĂŒberpflegen!

Zudem helfen Cleanser, deine Poren tief zu reinigen und sie von Schmutz und Bakterien zu befreien. Wichtig ist: WÀhle kein zu aggressives Produkt (z.B. mit hohem SÀureanteil) und auch hier gilt: Weniger ist mehr.

Deine Haut, unsere Mission: Diese 4 Produkte helfen deiner Haut

Damit du all meine Tipps umsetzen kannst, habe ich hier eine kleine Auswahl an Produkten fĂŒr dich getroffen, die speziell fĂŒr trockene Haut geeignet sind:

💜 COMFORT MOUSSE

Unsere Körperbutter ist reich an Vitaminen und Antioxidantien, die deine Haut stÀrken und pflegen. Zudem machen Inhaltsstoffe wie Sheabutter oder Kokosnussöl deine Haut wieder schön weich und geschmeidig.

💜 ORGANIC ROSE

Unser Toner aus Rosenwasser ist ein Multitalent! Er wirkt antibakteriell und entzĂŒndungshemmend, sprich: er wirkt vorbeugend gegen Mitesser und bei der Heilung von Pickel. Zudem spendet er deiner Haut eine gute Portion Feuchtigkeit, macht sie widerstandsfĂ€higer und neutralisiert Rötungen.

💜 SOAK UP

Unser Hyaluron-Serum spendet deiner Haut viel Feuchtigkeit. Außerdem verleiht es deiner Haut  wieder mehr Spannkraft und kann sogar kleine FĂ€ltchen reduzieren und vorbeugen.

💜 MIDNIGHT MAGIC

Unsere reichhaltige Nachtcreme spendet deiner Haut viel Feuchtigkeit und Pflege. Somit ist sie ideal, wenn du eine beanspruchte, trockene oder mĂŒde Haut hast. FĂŒr einen frischen Start in den nĂ€chsten Tag!

So kombinierst du deine Produkte richtig

Du bist ĂŒberfordert, wie du diese ganzen Produkte nun richtig kombinieren sollst? Keine Sorge, ich erklĂ€re es dir schnell!

Das Motto bei jeder Skincare-Routine lautet: Von leicht zu reichhaltig, von flĂŒssig zu fest. Das heißt im Klartext: Ein Gesichtswasser kommt vor einer Creme, eine Creme kommt vor einem Öl, etc. 

Deine Routine könnte dann also so aussehen:

  1. Gesichtswasser
  2. Serum
  3. Creme
  4. Öl (als Zusatz, falls dir die Creme nicht reichhaltig genug ist)

Übrigens: Da unsere Produkte alle sehr gut vertrĂ€glich sind, eignen sich die meisten Produkte fĂŒr verschiedene Hauttypen. Dies ist also nur eine kleine Auswahl. Entdecke gerne noch weitere Produkte in unserem Shop!

Fettige Haut

Über deiner Haut liegt oft ein glĂ€nzender Film? Du hast mit Unreinheiten zu kĂ€mpfen? Deine Poren wirken geweitet? Dann hast du höchstwahrscheinlich eine fettige Haut.

GrĂŒnde fĂŒr eine fettige Haut

Doch weshalb hast du jetzt all die eben beschriebenen Symptome? Das liegt an einer Überproduktion von Hautfett in deinen TalgdrĂŒsen. WĂ€hrend Menschen mit trockener Haut zu wenig Fett produzieren, stellt deine Haut also zu viel davon her. 

Dadurch verdickt sich deine oberste Hautschicht, deine Poren verstopfen und werden grĂ¶ĂŸer. Und in vergrĂ¶ĂŸerten Poren sammeln sich leichter  Talg, Schmutz oder Make-Up-Reste an. Das wiederum gibt Bakterien ein leichtes Spiel: EntzĂŒndungen entstehen.

Die GrĂŒnde, weshalb deine Haut so reagiert, sind vielfĂ€ltig. Einerseits kann es sich bei dir um eine genetische Veranlagung handeln. Andererseits gibt es auch einige  externe Faktoren, die du (in Teilen) beeinflussen kannst:

  • HormonverĂ€nderungen/ - störungen
  • Stress
  • Ungesunde ErnĂ€hrung
  • Medikamente
  • Ungeeignete Pflegeprodukte

Mit diesen 5 Tipps zu einer besseren Haut

Keine Sorge, es gibt einige Skincare-Tipps, mit denen du dein Hautbild verbessern kannst. Zum einen sollten EntzĂŒndungen gelindert werden und zum anderen ist es wichtig, die Grundkontamination zu reduzieren. Das heißt im Klartext: Die Poren gut reinigen, um so Pickel und co. zu verhindern.

Deshalb ist es fĂŒr dich wichtig, einen guten Cleanser zu benutzen, der allen Schmutz und Bakterien aus deinen Poren entfernt.

Danach heißt es Produkte mit antibakteriellem Effekt zu verwenden. Tolle Inhaltsstoffe sind hier Vitamin C (Ascorbyl Glucoside) oder E (Tocopherol). Außerdem ist es fĂŒr dich sehr wichtig, nicht komedogene Produkte zu verwenden, also Produkte, deren Inhaltsstoffe weder Akne auslösen noch fördern.

Viele Menschen mit fettiger Haut begehen außerdem diesen Fehler: sie versorgen ihre Haut nicht mit Feuchtigkeit. Dabei kann aber auch fettige Haut austrocknen! Stattdessen benutzen sie aggressive Produkte. Ihre Hoffnung: Die Pickel austrocknen. Leider kann das aber auch nach hinten losgehen und die Haut eher noch verschlechtern.

Deshalb auch der Tipp fĂŒr dich: Gönn deiner Haut etwas Feuchtigkeit! Hier ist z.B. Aloe Vera toll fĂŒr dich. Und auch ein Gesichtsöl kannst du versuchen. Denn dass Öl automatisch Pickel verursacht, ist ein Mythos! NatĂŒrlich solltest du dir nicht jedes Öl in rauen Mengen auf die Haut schmieren, doch Öle wie das Arganöl können die Talgproduktion regulieren und so dein Hautbild verbessern.

Den letzten Tipp hast du wahrscheinlich schon gehört, doch er ist einfach zu wichtig, um ihn nicht zu nennen: HĂ€nde weg von den Pickeln! Ich weiß, das ist manchmal beinahe eine unmachbare Challenge. Wir hoffen, ein bisschen rumdrĂŒcken und der Ă€tzende Pickel ist endlich weg. Aber stopp! Denn hier kommen die negativen Folgen:

  • Durch den Kontakt deiner HĂ€nde mit deinem Gesicht dringen weitere Bakterien in deine Haut ein. Diese fĂŒhren zu noch mehr Unreinheiten.
  • Das DrĂŒcken fĂŒhrt zu noch grĂ¶ĂŸeren, schlimmeren EntzĂŒndungen.
  • Narben können entstehen. Diese verschwinden gar nicht mehr oder erst sehr spĂ€t.

Deine Haut, unsere Mission: Diese 4 Produkte helfen

💜 ALOE JELLY CLEANSER

Unser Gesichtsreiniger befreit deine Haut von abgestorbenen HautschĂŒppchen und macht deine Poren wieder frei. Außerdem wirkt er kĂŒhlend, entzĂŒndungshemmend und antiseptisch. Er reduziert also die Keime in deiner Haut.

💜 ORGANIC ROSE

Unser Toner aus Rosenwasser ist ein Multitalent! Er wirkt antibakteriell und entzĂŒndungshemmend, sprich: er eignet sich gegen Pickel und Mitesser. Zudem spendet er deiner Haut eine gute Portion Feuchtigkeit, macht sie widerstandsfĂ€higer und neutralisiert Rötungen.

💜 GLOW UP

Unser Vitamin C Serum sagt Hautunreinheiten den Kampf an. Außerdem reduziert es Pigmentflecken, wirkt gegen Rötungen und sorgt so fĂŒr ein ebenmĂ€ĂŸiges Hautbild. Wichtig: Unbedingt Sonnenschutz auftragen, da Vitamin C die Haut fĂŒr UV-Strahlen empfindlich machen kann.

💜 EVENING STAR

Unser Gesichtsöl enthĂ€lt viele gute Inhaltsstoffe. So reguliert Arganöl z.B. die Talgproduktion. Außerdem wirkt es antientzĂŒndlich, fördert die Heilung der Haut und spendet Feuchtigkeit.

So kombinierst du deine Produkte richtig

Du bist ĂŒberfordert, wie du diese ganzen Produkte nun richtig kombinieren sollst? Keine Sorge, ich erklĂ€re es dir schnell!

Das Motto bei jeder Skincare-Routine lautet: Von leicht zu reichhaltig, von flĂŒssig zu fest. Das heißt im Klartext: Ein Gesichtswasser kommt vor einer Creme, eine Creme kommt vor einem Öl, etc. 

Deine Routine könnte dann also so aussehen:

  1. Gesichtswasser
  2. Serum
  3. Creme oder Öl

Übrigens: Da unsere Produkte alle sehr gut vertrĂ€glich sind, eignen sich die meisten Produkte fĂŒr verschiedene Hauttypen. Dies ist also nur eine kleine Auswahl. Entdecke gerne noch weitere Produkte in unserem Shop!

Mischhaut

Du weißt nicht so recht, welchem Hauttyp du entsprichst, da du sowohl trockene als auch fettige Haut kennst? Dann hast du wahrscheinlich eine “Mischhaut”. Denn dieser zeichnet sich durch eine Kombination der beiden Hauttypen aus. So hast du:

  • eine fettige Haut in der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) 
  • eine trockene Haut im Wangenbereich

Die Ursache deiner Mischhaut

UrsĂ€chlich fĂŒr die Mischhaut sind PorenausgĂ€nge, die in der T-Zone verstopfen. Dadurch kann der Talg nicht unter der Haut fließen, sodass der Rest des Gesichts infolge der Unterversorgung austrocknet. Poren können zum Beispiel verstopfen, wenn zuviel Talg produziert wird. Denn dann fließen abgestorbene Hautzellen und Schmutz ĂŒber die HautoberflĂ€che, ein Teil davon lagert sich an den AusfĂŒhrungsausgĂ€ngen ab und dies kann anschließend zu Verstopfungen fĂŒhren.

Deine Haut, Unsere Mission - Diese 4 Produkte helfen 

Wichtig ist es jetzt, dass deine beiden unterschiedlichen HautbedĂŒrfnisse berĂŒcksichtigt werden. So solltest du weder deine Haut austrocknen, noch die Poren weiter verstopfen. Zudem sind antibakterielle Inhaltsstoffe gegen die Unreinheiten von Vorteil. Deshalb empfehlen wir dir folgende Produkte:

💜 ALOE JELLY CLEANSER

Unser Cleanser reinigt die Haut sanft und befreit sie von abgestorbenen HautschĂŒppchen. Zudem wirkt er kĂŒhlend, entzĂŒndungshemmend und antiseptisch.

💜 ORGANIC ROSE

Unser Organic Rose versorgt deine Haut mit ganz viel Feuchtigkeit. Außerdem wirkt der Gesichtstoner entzĂŒndungshemmend und antibakteriell. Sprich, er hilft gegen Mitesser und Pickel.

💜 GLOW UP

Das Vitamin C Serum gibt deiner Haut nicht nur einen schönen Glow, sondern es beugt auch noch Unreinheiten vor und bekĂ€mpft Pigmentflecken. So sorgt es fĂŒr ein ebenmĂ€ĂŸiges Erscheinungsbild. Wichtig: Unbedingt Sonnenschutz auftragen, da Vitamin C die Haut fĂŒr UV-Strahlen empfindlich machen kann.

💜 MORNING MAGIC

Mit der Tagescreme wird deine Haut den ganzen Tag mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Zudem schĂŒtzt unsere Creme dich vor UmwelteinflĂŒssen und lindert Rötungen sowie EntzĂŒndungen.

So kombinierst du deine Produkte richtig

Du bist ĂŒberfordert, wie du diese ganzen Produkte nun richtig kombinieren sollst? Keine Sorge, ich erklĂ€re es dir schnell!

Das Motto bei jeder Skincare-Routine lautet: Von leicht zu reichhaltig, von flĂŒssig zu fest. Das heißt im Klartext: Ein Gesichtswasser kommt vor einer Creme, eine Creme kommt vor einem Öl, etc. 

Deine Routine könnte dann also so aussehen:

  1. Gesichtswasser
  2. Serum
  3. Creme oder Öl

Übrigens: Da unsere Produkte alle sehr gut vertrĂ€glich sind, eignen sich die meisten Produkte fĂŒr verschiedene Hauttypen. Dies ist also nur eine kleine Auswahl. Entdecke gerne noch weitere Produkte in unserem Shop!